Datenschutz

Im Folgenden erhalten Sie gemäß Art. 13 der Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO) Informationen über die Verarbeitung der personenbezogenen Daten, die wir in Zusammenhang mit unserer Internetseite gegebenenfalls von Ihnen erheben.

Verantwortlicher

Verantwortlicher im Sinne des Datenschutzes ist die

Buchstelle des Bayerischen Bauernverbandes GmbH
Karolinenplatz 2
80333 München

Telefon: 089-54496-0
Fax: 089-54496-190
E-Mail: info@bubbv.de

Datenschutzbeauftragter

Bei Fragen und Hinweisen zum Datenschutz wenden Sie sich gerne an unseren Datenschutzbeauftragten.

Buchstelle des Bayerischen Bauernverbandes GmbH

Datenschutzbeauftragter
Karolinenplatz 2
80333 München

E-Mail: datenschutzqbubbv.de


Verarbeitung personenbezogener Daten

a) Aufruf der Internetseite

Beim Aufruf unserer Internetseite werden durch Ihren Internetbrowser automatisch personenbezogene Daten an den Server der Internetseite gesendet und in einer Protokolldatei gespeichert. Dabei handelt es sich um die IP-Adresse Ihres Endgeräts, Datum und Uhrzeit des Zugriffs, Name und URL der aufgerufenen Seite, die Internetseite, von der aus Sie auf unsere Internetseite gelangt sind, Browser und Betriebssystem Ihres Endgeräts und der Name des verwendeten Access-Points.

Zweck der Verarbeitung und unser Interesses ist es, die Verbindung zur Internetseite zügig aufzubauen, eine nutzerfreundliche Anwendung der Internetseite zu ermöglichen, die Sicherheit und Stabilität der Systeme zu erkennen und zu gewährleisten, die Administration der Internetseite zu erleichtern und zu verbessern.

Die Rechtsgrundlage dieser Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DS-GVO (berechtigtes Interesse). Die Speicherung der Daten erfolgt zeitlich begrenzt. 

b) Anfragen

Wenn Sie über eine unserer Kontaktmöglichkeiten eine Anfrage an uns richten, werden die personenbezogenen Daten, die Sie in diesem Zusammenhang übermitteln, ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage verarbeitet. 

Die Übermittlung ist freiwillig. Mit dem Absenden Ihrer Anfrage geben Sie Ihre Einwilligung zur Verarbeitung Ihrer übermittelten personenbezogenen Daten zu diesem Zweck.

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. a DS-GVO (Ihre Einwilligung).

Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange es für Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Anfrage erforderlich ist. Im Falle gesetzlicher Aufbewahrungspflichten werden die Daten bis zum Ablauf dieser Fristen gespeichert. Gesetzliche Aufbewahrungsfristen ergeben sich z.B. aus dem Handelsgesetzbuch, der Abgabenordnung oder dem Steuerberatungsgesetz.

c) Bewerbung

Wenn sie uns über eine unserer Kontaktmöglichkeiten eine Bewerbung zusenden, werden die personenbezogenen Daten, die Sie in diesem Zusammenhang übermitteln, ausschließlich zur Bearbeitung und Beantwortung Ihrer Bewerbung verarbeitet. Bei diesen Daten handelt es sich insbesondere um Name, Anschrift, sonstige Kontaktdaten, Daten zur Schulbildung und zur beruflichen Qualifikation (Ausbildung, Fortbildung, Berufserfahrung).

Die Rechtsgrundlage für diese Verarbeitung ist § 26 Abs. 1 in Verbindung mit Abs. 8 S. 2 des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG) (Entscheidung über die Begründung eines Beschäftigungsverhältnisses).

Ihre personenbezogenen Daten werden gespeichert, solange es für die Erreichung des Verarbeitungszwecks erforderlich ist und darüber hinaus für weitere sechs Monate nach Beendigung des Verfahrens. Diese zusätzliche Speicherung dient der Verteidigung in möglichen Rechtsstreitigkeiten, die Rechtsgrundlage hierfür ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 Buchst. f DS-GVO – (berechtigtes Interesse).

Pflicht oder Erfordernis der Bereitstellung

Sie sind weder gesetzlich noch vertraglich verpflichtet, Ihre personenbezogenen Daten zu übermitteln. Ohne die Bereitstellung der jeweils erforderlichen personenbezogenen Daten ist die Beantwortung einer Anfrage oder Bewerbung nicht möglich.

Empfänger 

Mögliche Empfänger Ihrer personenbezogenen Daten sind soweit erforderlich unsere verbundenen Unternehmen und darüber hinaus IT-Dienstleister zur Gewährleistung der Sicherheit und Wiederherstellbarkeit.

Übermittlung in Drittländer und an internationale Organisationen 

Ihre personenbezogenen Daten werden nicht in Drittländer oder an internationale Organisationen weitergeleitet.

Automatisierte Entscheidungsfindung 

Eine automatisierte Entscheidungsfindung einschließlich Profiling findet nicht statt.

Ihre Rechte 

Soweit Ihre personenbezogenen Daten von uns verarbeitet werden stehen Ihnen nach der Datenschutzgrundverordnung der Europäischen Union (DS-GVO) bestimmte Rechte in Bezug auf diese Verarbeitung zu, die Ihre Kontrolle über die Daten gewährleisten.

Auskunft: Sie haben das Recht auf Auskunft über die betreffenden personenbezogenen Daten, die von uns verarbeitet werden (Art. 15 DS-GVO). 

Berichtigung: Soweit Ihre personenbezogene Daten bei uns unrichtig oder unvollständig sind, haben Sie das Recht auf Berichtigung und Vervollständigung dieser Daten (Art. 16 DS-GVO).

Löschung: Unter bestimmten Umständen, insbesondere wenn eine Speicherung der Daten nicht mehr erforderlich ist, haben Sie das Recht auf Löschung Ihrer personenbezogenen Daten (Art. 17 DS-GVO).

Einschränkung der Verarbeitung: Unter bestimmten Umständen, insbesondere während schwebenden datenschutzrechtlichen Fragen, haben Sie das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung (Art. 18 DS-GVO).

Widerspruch: In Fällen, in denen Ihre personenbezogenen Daten zur Wahrung unserer berechtigten Interessen oder denen eines Dritten verarbeitet werden, haben Sie ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung, wenn keine zwingenden schutzwürdigen Gründe für die Verarbeitung nachgewiesen werden können (Art. 21 DS-GVO).

Datenübertragbarkeit: Sie haben das Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DS-GVO). Das bedeutet, Sie können Ihre personenbezogenen Daten in einer Form erhalten, die es Ihnen ermöglicht, sie einem anderen Verantwortlichen zu übermitteln.

Widerruf einer Einwilligung: Soweit die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns nicht auf einer gesetzlichen Grundlage beruht, sondern auf Ihrer Einwilligung, haben Sie das Recht, diese Einwilligung jederzeit zu widerrufen. Die Rechtmäßigkeit der bis zum Widerruf erfolgen Verarbeitung wird dadurch nicht berührt (Art. 7 DS-GVO).

Beschwerde: Wenn Sie der Ansicht sind, dass die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten durch uns gegen das Datenschutzrecht verstößt, haben Sie das Recht auf Beschwerde bei der zuständigen Aufsichtsbehörde (Art. 77 DS-GVO):

Bayerisches Landesamt für Datenschutzaufsicht (BayLDA)
Promenade 27
91522 Ansbach